traeger kifatraeger kibesuisse

KITAplus Uri

KITAplus Uri startete Anfang 2018 im Rahmen eines zweijährigen Pilotprojekts unter der Leitung der Stiftung papilio. KITAplus Uri ist ein gemeinsames Programm der Stiftung Kind und Familie, der Stiftung papilio und kibesuisse (Verband Kinderbetreuung Schweiz). KITAplus Uri wird intern ausgewertet werden.

Wer kann teilnehmen
KITAplus richtet sich an Familien mit einem Kind mit geistiger Behinderung, Körperbehinderung oder mit Sinnesbehinderung; mit Lernbehinderung oder Sprachauffälligkeiten; mit Wahrnehmungs- und Verhaltensauffälligkeiten, Auffälligkeiten im Spielverhalten, bei sozialen Kontakten oder im emotionalen Bereich. Entscheidend für die Aufnahme in KITAplus Uri ist, dass die Kriterien der Stiftung papilio erfüllt werden und dass das Kind durch die Heilpädagogische Früherziehung begleitet wird. KITAplus Uri wird in allen Kindertagesstätten im Kanton umgesetzt.

Finanzierung
Betreuungskosten: Die Finanzierung der Betreuungskosten erfolgt gemäss dem vor Ort gültigen Finanzierungssystems durch die Wohngemeinde und die Eltern.
Kosten Heilpädagogische Früherzieherin KITAplus:
Die Finanzierung erfolgt im Rahmen der bestehenden Leistungsvereinbarung zwischen der Stiftung papilio und dem Kanton Uri.
Sonderkosten:
Sonderkosten (z.B. die Finanzierung eines Spezialstuhls oder von zusätzlichen Personalressourcen) werden entweder über die Fallpauschale durch den Kanton Uri finanziert oder über Dritte (z.B. Stiftung Kinder und Familie). 
Zusatzaufwand Kindertagesstätten: 
Kindertagesstätten verrechnen ihren Zusatzaufwand mit 30 Franken pro Betreuungstag. Der Zusatzaufwand wird entweder über die Fallpauschale durch den Kanton Uri oder von der Wohngemeinde finanziert oder von den Eltern übernommen. 

Information und Anmeldung

Stiftung papilio
Toni Arnold, Bereichsleitung Familie
Gotthardstrasse 14
6460 Altdorf
041 874 13 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!